Nordkurier.de

Vorstartfieber nicht nur beim Schönower SV

Prenzlau.In den letzten Wochen sprachen viele Sportinteressenten stets über die Witterungsunbilden, die die Fußballer in arge Terminnöte brachte. Doch auch andere Sportarten waren von den Massen des Schnees betroffen. Nun kommen die Leichtathleten wahrlich nicht unter solch einen Termindruck. Aber der Start in die Serie um den Laufcup 2013 der Sparkasse Uckermark wie auch der 153. Halbstundenlauf des TSV 62 Prenzlau am 13. März mussten verlegt werden.
„Aktuell ist die Laufstrecke für die beiden längeren Distanzen immer noch auf weiten Teilen mit Schneeresten bedeckt“, hieß es gestern von Stefan Hildebrand (Schönower SV), der für den Cup-Start am Sonnabend, 13. April, 15 Uhr, in Jamikow verantwortlich zeichnet. „Wir werden aber, so uns die Sonne nicht hilft, versuchen, die Strecke an diesen Stellen vom Matsch zu befreien.“ Er sei optimistisch, den Lauf diesmal starten zu können.
Allerdings bittet der Veranstalter, Meldestaus am Wettkampftag zu vermeiden und daher die Möglichkeit der Voranmeldungen unter hildebrand@schoenower-sv.de oder per Telefon 033331-66414 und Fax 033331-66415 bis morgen zu nutzen.
Der TSV 62 Prenzlau richtet seinen nächsten Halbstundenlauf am kommenden Mittwoch, 17. April, im Uckerstadion aus. Startzeiten sind traditionell um 17.30 Uhr (Nachwuchs) und 18.30 Uhr (Erwachsene).

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×