Nordkurier.de

Vorwärts-Fußballer bleiben weiter ohne Zählbares

Demmin/Altentreptow/Reinberg.Am 22. Spieltag der Fußball-Kreisliga Nord reichte es zum dritten Mal in Folge nicht zu einem Punktgewinn für den Demminer SV Vorwärts. Die SG Blau-Weiß Gültz gewann ihr Heimspiel 1:0 (0:0). Das Tor fiel zwei Minuten nach Wiederanpfiff. Nach einem Konter frei durch, hatte ein Gültzer Stürmer keine Probleme, den Ball aus stark abseitsverdächtiger Stellung am Vorwärts-Keeper vorbei ins Tor zu befördern. In der Folge entwickelte sich ein Spiel mit vielen Fouls, in dem ein Gültzer mit Gelb-Rot vom Platz flog. Vorwärts: Hübner; Dochow, Schröder, Mundt, Weichler, Maaß (59. Lüning), Berndt, Günther, Richter (46. Dufke), Wallow, Repschläger (65. R. Jager).
Der FSV 90 Altentreptow II indes überraschte in der Staffel Nord mit einem 3:2-(2:1)-Sieg beim Tabellenzweiten SV Blau-Weiß Jarmen. Die Treptower Treffer besorgten Matthias Schröder (10.), Oliver Schur und David Demmler (70.). „Eine geschlossene Mannschaftsleistung bildete die Voraussetzung für diesen Sieg“, sagte FSV-90-Übungsleiter Roland Fetzer. FSV 90 II: Töwe; Abel (46. Brandenburg), Koch, Mehling (85. Kühn), Sadewasser, Schumacher, Schmidt, Schur, Demmler, Wegner, Schröder.
In der Kreisklasse setzte es derweil eine 1:3-(1:2)-Auswärtspleite für den FSV Reinberg II beim SV Schönhausen. Dabei gingen die Gastgeber 2:0 in Führung (9./35.); das zwischenzeitliche, überraschende 1:2 besorgte ein Eigentor nach einem flach gespielten Eckball von Frank Neumann.nk/gw

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×