Nordkurier.de

Vorwärts‘ Günther macht drei Buden

Demmin/Altentreptow/Reinberg.Im ersten Heimspiel 2013 in der Fußball-Kreisliga Nord hat der Demminer SV
Vorwärts den Köllner SV 3:1 (2:1) besiegt.Vorwärts begann mit viel Tempo, ehe Günther in der 8. Minute mit einem satten Schuss ins kurze Eck das 1:0 erzielte. Die Demminer agierten danach weiter mit viel Druck und nach drei Lattentreffern erzielte wiederum Günther das 2:0 (35.) Das 1:2 in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit fiel wie aus dem Nichts, nachdem Hübner einen scharfen Ball nur in die Mitte abwehrte. In der 2. Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, das Vorwärts im Griff hatte. Die Köllner kamen nur einmal gefährlich vor das Tor, wobei sie einen Treffer erzielten, der wegen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. In der 83. Minute war es der überragende Günther, der das 3:1 erzielte. Bitter: Die Rote Karte in der Nachspielzeit für Günther, der sich zu einer Tätlichkeit provozieren ließ und die 5. Gelbe für Repschläger. Vorwärts: Hübner; Klook, Mundt, Dochow, Weichler, Tessin, Maaß (46. Jager/73. Paul), Günther, Repschläger, Lüning (68. Dufke),Wallow.
Für die zweite Mannschaft des FSV 90 Altentreptow indes gab es in der Kreisliga Nord in Tutow ein 1:2 (1:1). Dabei zog das Gäste-Aufgebot durch einen Kopfballtreffer von David Demmler in der
6. Minute mit 1:0 in Front und erspielte sich im weiteren Verlauf Chancen, den Vorsprung auszubauen. Aber das Gegenteil trat ein, Blau-Weiß kam in der 29. Minute zum Ausgleich. Auch nach dem Wechsel war der Torerfolg mehrfach zum Greifen nahe, doch in der 65. Minute fiel das 2:1 der Tutower aus einem Gewühl im Treptower Strafraum heraus. FSV 90: Schröder; Schmidt, Koch, Mehling, Schumacher, Röwer, Schur, Wegner (75. Sadewasser), Rojahn, Demmler, Adam (65. Zick).
Am 22. Spieltag der Fußball-Kreisklasse war
der FSV Reinberg II bei SV Viktoria Salow II zu Gast. Die Reinberger konnten jedoch nicht an die Leistung der Vorwoche anknüpfen und mussten sich dem Favoriten 2:4 (1:3) geschlagen geben. Für die Meier-Schützlinge traf Martin Zamzow zum 1:1 (26.) und zum 2:3 (58.). Stefan Manke musste wegen Meckerns mit Gelb-Rot vom Platz. Reinberg II: Bülow; M. Dokter, Papke, Stöck, Neumann (65. Braun), Rohde, Manke, Schur, Weinert (90. Nützmann), Zamzow, Dokter.nk/gw

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×