Nordkurier.de

„Wassersportler“ drehen Kreisliga-Partie in Groß Quassow

Groß Quassow.Einen 2:1 (0:0)-Auswärtssieg feierten am zurückliegenden Spieltag die Kreisliga-Kicker vom WSV Einheit Neustrelitz bei der SG Groß Quassow. Nach einem 0:1-Rückstand konnten Stephan Ackermann und Felix Birkholz die Partie noch zu Gunsten der „Wassersportler“ drehen.
Beide Teams stehen somit weiterhin im Tabellenmittelfeld.
Die Neustrelitzer erwischten in dieser Partie den weitaus besseren Start. Doch sowohl Hannes Mühlenberg als auch Stephan Ackermann konnten mit ihre Schüssen kein Tor erzielen.
Die Groß Quassower Spieler fanden dagegen nur schwer in die Partie und waren vor allem bei Standardsituationen gefährlich. Ohne Tore ging es dem Spielverlauf entsprechend in die Kabinen
Nach der Halbzeit stellten die Gastgeber das Spielgeschehen auf den Kopf, als Maik Riemann die überraschende 1:0-Führung für die Groß Quassower erzielte. Eine Flanke verwertete der SG-Kapitän per Volleyschuss.
Nur kurze Zeit später hatten die WSV-Kicker Glück, als erst Jan-Ove Klevenow eine gegnerische Hereingabe an die eigene Latte setzte und im Nachschuss SG-Kicker Matthias Kriewald nur das Aluminium traf. Dies schien der „Hallo-Weck-Ruf“ für die Gäste gewesen zu sein, die nun mehr investierten und eine Hereingabe konnte WSV-Kapitän Stephan Ackermann zum 1:1-Ausgleich nutzen. Sieben Minute vor dem Ende war es dann der eingewechselte WSV-Kicker Felix Birkholz, der den umjubelten 2:1-Siegtreffer erzielte.
Trainerstimmen:
Dirk Kählke (SG Groß Quassow): „Mit der Einstel-
lung meiner Spieler in diesem Spiel war ich zufrieden. Der Gegner war uns vor allem im läuferischen Bereich überlegen.“
Lutz Kaschinski (WSV Einheit Neustrelitz): „Am Ende ha-
ben wir die Partie über den Kampf gewonnen. Der Sieg ist verdient.“
SG Groß Quassow: Gehl – Malchow, Kriewald, Pasewald, T. Riemann, Neustadt, Frederich (85. Heise), M. Riemann, Blaschta, Ehrhardt, Drost
WSV Einheit Neustrelitz: Töp-
fer – S. Ackermann, Tietböl, Kamke, Kiel, Kelevenow, Lauterbach, Mühlenberg, Romanowsky (70. Birkholz), Seidler, Preibisch.
Beste Spieler: Torsten Rie-
mann/Jan-Ove Klevenow
Schiedsrichter: Sascha Schneeweiß (Mirow)
Zuschauer: 50ms

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×