Nordkurier.de

„Zweite“ schrammt knapp an Überraschung vorbei

Schönberg/Neubrandenburg.Knapp an einem Überraschungsremis ist der Fußball-Verbandsligist 1. FC Neubrandenburg 04 II im gestrigen Punktspiel beim Tabellenzweiten FC Schönberg 95 vorbeigeschlittert. Mit 1:2 (0:1) unterlag das Team von Trainer Jens Harbarg.
„Ein Unentschieden wäre nicht unverdient gewesen“, konstatierte der Coach, dessen Mannschaft den 7. Tabellenrang einnimmt. „Die Jungs haben einmal mehr eine starke Energieleistung geboten und wären dafür beinahe belohnt worden.“ Doch ein Schuss von Dominik Czech kurz vor dem Abpfiff landete am Torpfosten.
Nach dem Führungstreffer von dem Schönberger René Sahmkow (22. Minute) sahen die 130 Zuschauer ein intensives und ausgeglichenes Fußballspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nur drei Minuten nach dem 2:0 des Platzherrn (Sahid Wahab/79.) gelang dem Neubrandenburger Jens Aepinus nach einer Vorarbeit von links mit einem satten Volleyschuss der 1:2-Anschluss.
Bei der FCN-Zweiten hatte der junge Patrick Mayer – noch ein A-Junior – eine gelungene Premiere.rg

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×