Nordkurier.de

A-Junioren halten Kurs Podestplatz

Malchows A-Junior Alex Viterspan war bester Spieler.
Malchows A-Junior Alex Viterspan war bester Spieler.

Malchow.Im Kampf um das Saisonziel Podestplatz erreichten Malchows A-Junioren mit einem 3:1-Heimerfolg gegen den FSV Altentreptow in der Fußball-Landesliga, Staffel II, einen wichtigen Dreier. Die erste Hälfte gestaltete sich sehr zählebig mit Chancenvorteilen für die Gäste aus Altentreptow. Allein drei Hochkaräter musste der erst 15-jährige MSV-Keeper Lucas Frehse entschärfen, bevor seine Vorderleute wach wurden.
In der 37. Minute zeigte Schiri Erdmann auf Ecke für den MSV. Olli Schulz gefühlvoll, Pascal Meyer mit Wucht am langen Pfosten – und es stand 1:0. Nach der Pause erhöhten die Inselstädter merklich den Druck. Die Entscheidung fiel nach einer Stunde. Der seit Wochen in bestechender Form spielende Röbeler Alex Viterspan setzte sich auf Linksaußen durch, schaute kurz, passte auf den freistehenden Johannes Köhler und es hieß 2:0. Und weil es so schön war, machten die Beiden, Alex und Johannes, es eine Minute später noch einmal. Als die Gäste dann etwas nachließen, häuften sich die Chancen für die MSV-Jungs.
Höhepunkt war der Freistoß von Olli Schulz (77.) an den Pfosten. Mit dem Anschlusstreffer in der Nachspielzeit für die Gäste endete die Partie leistungsgerecht. Am Ende waren sich vier ehrenamtliche Übungsleiter allerdings auch einig, dass sieben Gelbe Karten in einem äußerst fairen Spiel weder gerechtfertigt noch hilfreich in der angespannten personellen Situation des Nachwuchsfußballs sind. Malchows A-Junioren treten nun am nächsten Samstag bei Blau-Weiß Greifswald an.nk
MSV: Frehse – Schriever (65.
B. Singh), Johannsen, Wahrmann, Sagunski, Meyer, Mahnke, Wegner, Viterspan, Schulz, Köhler

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×