Nordkurier.de

B-Mädchen enttäuschen

Hamburg.Eine am Ende deutliche 1:6-Auswärtsniederlage beim Hamburger SV kassierten am 15. Spieltag der B-Juniorinnen-Bundesliga Nord/Nordost die Nachwuchs-Fußballerinnen des 1. FC Neubrandenburg 04. Die zehnte Saisonniederlage im 14. Spiel schmerzt die Viertorestädterinnen besonders. Zum einen war es schon fast die letzte Chance, um nochmal ernsthaft im Kampf um den Klassenerhalt ein Wörtchen mitzureden, zum anderen war die Niederlage beim Tabellenvorletzten mehr als unnötig. „Wir haben wie schon einige Male in dieser Spielzeit unsere zwei Gesichter gezeigt. Mit der ersten Hälfte kann ich mehr als zufrieden sein, was jedoch nach dem Seitenwechsel passierte, ist einer Bundesliga-Mannschaft unwürdig“, resümierte die maßlos enttäuschte FCN-Trainerin Katharina Berner.
Laura Lorenz brachte die Gäste in der 34. Minute sogar mit 1:0 in Front. Keine unverdiente Führung, hatten die Neubrandenburgerinnen bis dahin sehr gut mit- und aufgespielt.
Umso ernüchternder, dass sich das Team später kampflos ergeben hat.tib

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×