Nordkurier.de

Berlin-Tickets für „Kästner“-Mädchen

Die Mädchen der Schwedter Kästner-Grundschulwe gewannen das Landesfinale im Schwimmen. [KT_BU]  FOTO: U. Neugebauer-Wallura
Die Mädchen der Schwedter Kästner-Grundschulwe gewannen das Landesfinale im Schwimmen. [KT_BU] FOTO: U. Neugebauer-Wallura

VonUwe Neugebauer-Wallura

Die Schwedter Schwimmerinnen der WK IV gewinnen des Landesfinale.

Schwedt.Das brandenburgische Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ im Schwimmen wird seit Jahren in Schwedter „Aquari-UM“ ausgetragen. Mehr als 20 Helfer von der SSV PCK 90 Schwedt und das Mitarbeiterteam des Erlebnisbades boten den 12 Schulteams aus Potsdam, Schwedt, Finsterwalde, Wittstock und Frankfurt erneut beste Rahmenbedingungen für ein reibungsloses, sportlich ansprechendes Landesfinale. Die begehrten Bundesfinaltickets gingen wie erwartet in der WK III (Sekundarstufe I) sowohl bei den Jungen wie den Mädchen nach Potsdam. Das Jungenteam der Sportschule trat sogar als amtierender Schulweltmeister an.
Das Bundesfinalticket in der WK IV (Schüler der Primarstufe) wurde nur bei den Mädchen vergeben, reine Jungenteams waren nicht gemeldet. Im Duell mit der Grundschule „Diesterweg“ aus Wittstock setzten sich die Mädels der Grundschule „Erich Kästner“ Schwedt im einheimischen Gewässer überlegen durch und fahren nach 2012 nun zum zweiten Mal zum Bundesfinale nach Berlin.
„In Berlin wollen wir im September unter die Topten der deutschen Schulsportteams kommen und Schwedt als Schwimmhochburg in Erinnerung bringen“, gab Vereinstrainerin Catrin Marschalek schon gleich die Traingsmarschroute für die nächsten Wochen vor.
Ohne Aussicht auf ein Bundesfinale, Mixedwettbewerbe werden nur in Brandenburg ausgetragen, wurde parallel das Mixedfinale ausgeschwommen. Das Team der Schwedter Kästner-Grundschule holte hinter der Zeppelin-Grundschule Potsdam Silber, die Wittenberger Grundschulteams reisten nicht an.
Mit Silber wurde auch das Jungenteam der WK III des Gauß-Gymnasium geehrt. Das Team des Sportlehrers Jens Uwe Elbrandt bot eine starke Vorstellung, unterlag nur dem Schulweltmeister aus Potsdam und verwies das Gymnasium Wittstock sowie das Städtische Gymnasium Frankfurt auf die Plätze.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×