Nordkurier.de

Comeback von Glandorf

Hamburg.Die Fußballer des VfL Osnabrück müssen am Wochenende ohne ihren größten Fan auskommen. Holger Glandorf wird nicht im Fanblock der Veilchen an der Bremer Brücke stehen. Zur selben Zeit sind alle Augen auf Glandorf selber gerichtet sein. Der Linkshänder gibt nach über einem Jahr sein Comeback in der Handball-Nationalmannschaft.
In den Länderspielen gegen den WM-Vierten Slowenien morgen (15 Uhr) in Magdeburg und tags darauf (16 Uhr) in Dessau proben die deutschen Handballer den Ernstfall, bevor sich im letzten Drittel der EM-Qualifikation im Juni die Teilnahme am Endrundenturnier in Dänemark (12. bis 26. Januar 2014) entscheidet.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×