Nordkurier.de

DEB-Team nicht belohnt

Helsinki.Auch im dritten Anlauf hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Schweden und Finnland eine Überraschung nur knapp verpasst. Das Team unterlag trotz zweimaliger Führung Vizeweltmeister Slowakei mit 2:3 (1:0, 0:1, 1:2). Nach den unglücklichen Niederlagen zuvor gegen Co-Gastgeber Finnland und Titelverteidiger Russland wartet die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) weiter auf ihren ersten WM-Sieg in Helsinki. Die Tore des Iserlohners Michael Wolf (5.) und des Mannheimers Marcus Kink (44.) reichten vor 5078 Zuschauern nicht zum vierten WM-Erfolg in Serie gegen den Weltmeister von 2002.
Nach nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen muss sich die DEB-Auswahl nun auf den Kampf um den Klassenerhalt konzentrieren. Vorentscheidende Bedeutung hat die Partie morgen gegen Aufsteiger Österreich – die Mannschaft, die den Deutschen das Ticket für die Olympischen Spiele 2014 weggeschnappt hatte.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×