Nordkurier.de

Doping-Trio gesperrt

Moskau.Die Ex-Weltklasse-Leichtathleten Swetlana Kriweljowa und Olga Kusenkowa sind vom russischen Verband VFLA wegen Dopings für je zwei Jahre gesperrt worden. Für den gleichen Zeitraum erhielt auch 400-m-Hürdenläuferin Jelena Tschurakowa – Einnahme von Testosteron – ein Startverbot.
Der Ex-Kugelstoßerin Kriweljowa und der Ex-Hammerwerferin Kusenkowa wurden bei Nachuntersuchungen verbotene Substanzen nachgewiesen. Kusenkowa, die Europameisterin von München 2002, wurde eine Dopingprobe von 2005 zum Verhängnis. Der VFLA annullierte nach Überführung der 42-Jährigen alle Ergebnisse Kusenkowas zwischen dem 12. August 2005 und dem 11. August 2007. Kriweljowa, Olympiasiegerin 1992, fiel bei einem Dopingtest bei den Sommerspielen 2004 in Athen durch. Kriweljowa hatte ihre Karriere 2005, Kusenkowa dann 2008 beendet.sid

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×