Nordkurier.de

Dribbelkunst am Mädchentag

VonTorsten Bender

In der Viertorestadt ist morgen der Tag des Mädchenfußballs. Die Organisatoren bieten Jonglierwettbewerbe, Turniere und eine ganz besondere Freestylerin.

Neubrandenburg.Mit viel Prominenz und jede Menge Drumherum wartet morgen ab 14 Uhr der Tag des Mädchenfußballs auf dem Rasenplatz am Weidenweg in Neubrandenburg auf. Stargast bei der vom 1. FC Neubrandenburg 04 und dem Elektrofachmarkt „expert Schauer“ organisierten Veranstaltung ist Bundesliga-Spielerin und Ballkünstlerin Aylin Yaren.
Die 23-jährige Deutsch-Türkin, derzeit beim SC 07 Bad Neuenahr, wird ihr Freestyle-Programm dem Neubrandenburger Publikum offenbaren. 11 bis 12.30 Uhr und 16.30 bis 18 Uhr bei „expert Schauer“ im Viertorestädter Bethanien-Center und zwischendurch wie gesagt am Weidenweg.
„Es ist schön, solch eine prominente Spielerin hier in Neubrandenburg vor Ort zu haben. Da gilt besonders Marktleiter René Müller ein großes Dankeschön. Wir hoffen natürlich auf reges Zuschauerinteresse, vor allem aus dem weiblichen Bereich. Zumal wir noch ein tolles Rahmenprogramm haben“, erzählte FCN-Vizepräsidentin und Cheforganisatorin Katharina Berner.
Aus diesem Grund verknüpfte sie den Auftritt von der gebürtigen Berlinerin Yaren mit einem Tag des Mädchenfußballs. So sollen die jungen Gäste nicht nur zum Zuschauen und Staunen an den Weidenweg kommen sondern auch aktiv mitmachen. So sind unter anderem kleine Turniere, ein Dribblingparcours, ein Jonglierwettbewerb und vieles mehr angedacht.
„Dabeisein lohnt sich für jeden, egal, ob fünf oder 15 Jahre alt“, freute sich Berner, die im Vorfeld auch reichlich Unterstützung vom Landes- und Kreisfußballverband erhalten hat, schon riesig auf den Freitag. Anmeldungen werden übrigens ab 13.15 Uhr entgegengenommen und auf alle Teilnehmer warten tolle Präsente.
„Frauenfußball hat in Neubrandenburg große Tradition. Die gilt es zu erhalten. Das geht nur über eine gute Nachwuchsarbeit. Also haben wir mitgemacht, einen Tag zu organisieren, an dem der Frauenfußball auf besondere Weise in den Blickpunkt gerückt wird“, sagte René Müller zu seinen Motiven.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×