Nordkurier.de

Eisenach in Liga eins

Eisenach.Das Bier spritzte auf das Parkett, die Eisenacher Handballer streiften sich T-Shirts mit der Aufschrift „Aufstieg in die stärkste Liga der Welt“ und „Wir sind zurück“ über. Die rund 3000 Zuschauer in der erstmals seit fast zehn Jahren in einer Ligapartie ausverkauften Werner-Aßmann-Halle feierten nach dem 27:26-Sieg des ThSV Eisenach am Samstagabend gegen Eintracht Hildesheim mit Jubelgesängen ihre wild durcheinander hüpfenden Helden. „Das ist einfach Wahnsinn, ich bin stolz darauf, als Trainer mit dieser Mannschaft aufzusteigen“, sagte Adalsteinn Eyjolfsson unter tosendem Beifall in das Hallenmikrofon.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×