Nordkurier.de

Freizeitliga hat erste Überraschung

Waren.Die Fußball-Freizeitliga hat wieder den Spielbetrieb aufgenommen und die erste Punkterunde absolviert. Für den PSV Röbel war es das erste Punktspiel nach einem Jahr Pause. Und das Team um Kapitän Maik Wolter machte seine Sache gut und lieferte eine ordentliche Partie ab. Nur die Chancenauswertung ließ in dieser Begegnung zu wünschen übrig. Das eine Tor von Jens Menzel reichte gegen eine effektiv spielende Sietower Mannschaft nicht aus. Diese nutzte ihre wenigen Möglichkeiten und konnte so das Auftaktspiel am Ende mit 2:1 gewinnen. Zweifacher Torschütze für die Sietower war Christian Schmidt.
Im zweiten Spiel der Staffel Nord konnte sich Beinhart Klink in Jabel klar mit 6:2 durchsetzen. Dabei erzielte Sven Ballauf gleich vier Treffer für die Beinharten.
In der Staffel Süd gab es die erste Überraschung. Meisterschaftsfavorit Eldequell Fincken kassierte zu Hause ein 2:3 gegen den Plauer FC. Zunächst sprach alles für Fincken, die 1:0 in Führung gingen. Aber zwei Tore von Andre Hackbusch drehten das Spiel zugunsten der Gäste.
In den weiteren Spielen der Staffel Süd gab es folgende Ergebnisse: Ganzlin gegen Zepkow 5:5 und RFC Müritz gegen Mirow/Rechlin 4:1.
Am Freitag treten an, Staffel Nord: Beinhart Klink gegen PSV Röbel und Sietow gegen Malchow; Staffel Süd: Zepkow gegen Fincken, Mirow/Rechlin gegen Ganzlin, Plau gegen RFC Müritznk

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×