Nordkurier.de

Gespannfahrer krönen Landeskönig

Spannende Wettbewerbe verspricht das große Pferdesportturnier morgen und am Sonntag in Woldegk. [KT_CREDIT] Foto: privat
Spannende Wettbewerbe verspricht das große Pferdesportturnier morgen und am Sonntag in Woldegk. [KT_CREDIT] Foto: privat

VonMaxi Werner

Der RFVV Woldegk richtet einmal mehr die Meisterschaften aus. Die Besten des Landes und des Kreises werden bei den Reiter-Pferd-Wettbewerben ermittelt.

Woldegk.Das diesjährige große Pferdesportturnier, das 39. morgen und am Sonntag in Woldegk, verspricht wieder eine Leistungsschau von Kraft und Harmonie zu werden. Woldegk hat sich als Gastgeber für landesweite Wettbewerbe im Gespannfahren für Groß- und Kleinpferde bewährt und übernimmt 2013 erneut die Ausrichtung dieser Meisterschaft. Mit den Einzelbewertungen in Dressur, Geländefahren und dem Geschicklichkeitsfahren ergibt sich die Kombinationsbewertung über alle Disziplinen und damit wird die Vielseitigkeit der Gespanne dokumentiert. Die Aufgaben staffeln sich nach den Leistungsklassen A und M.
Austragungsort für die Fahr-Dressur, die morgen um 7 Uhr beginnt, ist der Mühlenberg, für das Geländefahren morgen ab 13 Uhr die ehemalige Obstkoppel. Das Zwei-Phasen-Hindernisfahren Klasse A Einspänner findet am Sonntag um 8 Uhr und das der Zweispänner um 10.30 Uhr auf dem Mühlenberg statt. In der Klasse M gehen die Pferde- und Ponygespanne ab 13 Uhr auf dem Reitplatz zum Zwei-Phasen-Hindernisfahren an den Start. Gespanne werden also ständig im Turniergeschehen unterwegs sein. Die Springreiter sind indes auf dem Woldegker Reitplatz aktiv. An beiden Tagen beginnen die Wettbewerbe um 9 Uhr.
Der Sonnabend fängt mit einem Stilspringwettbewerb Klasse E an. Um 10 Uhr folgt ein Standard-Springwettbewerb Klasse E, um 11 Uhr ein Zwei-Sterne-Springen der Klasse A. Danach folgen um 12.30 Uhr ein Zwei-Sterne-Springen mit Stechen und um 14 Uhr eine Springprüfung Klasse L. Ab 14.30 Uhr wird ein Zwei-Sterne-Staffettenspringen der Klasse A veranstaltet.
Zum Abschluss des Tages findet ab 15 Uhr die Punktespringprüfung Klasse L statt. Am Sonntag beginnen die Reiter mit einer Stilspringprüfung Klasse A* für Junioren, gefolgt von der Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse A** um 10 Uhr. Anschließend, um 11.30 Uhr sind die Senioren Ü40 bei einer Springprüfung Klasse A* aktiv. Nach den Zweispännerwettbewerben auf dem Reitplatz beschließen die Springreiter um 15 Uhr mit einer Springprüfung Klasse L und um 16 Uhr mit der Springprüfung Klasse M* das Reit- und Fahrturnier.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×