Nordkurier.de

Greif mit Blei-Beinen

TORGELOW.Das vierte Spiel
innerhalb von acht Tagen
bestreitet Fußball-Regionalligist Torgelower SV Greif morgen beim Berliner AK (Anstoß 13.30 Uhr). Es ist die letzte Auswärtspartie für die Mannschaft von Trainer Franz-Aaron Ullrich in dieser Saison. „Wenn die Jungs so spielen wie in der 2. Halbzeit gegen Meuselwitz, ist mir nicht bange“, sagt der Greif-Coach. Die Hauptstädter spielen eine starke Saison. Im Poststadion ist der Tabellenvierte noch ungeschlagen. Die Torgelower dagegen haben in der Fremde noch keinen Sieg landen können. „Wir haben daher nichts zu verlieren“, sagt Ullrich. In Berlin muss Greif aber auf Denis Novacic verzichten. Der Mittelfeld-Kämpfer hat gegen Meuselwitz die
5. Gelbe Karte eingesammelt. „Das ist ein herber Verlust“, meint der Torgelower Übungsleiter.
Der 27-jährige Trainer Ullrich hat ein kräfteverschleißende Woche mit seiner Truppe hinter sich. Als Ausrede will er das für das BAK-Spiel aber nicht gelten lassen. „Auch wenn die Beine schwer sind. Wenn man heiß auf das Spiel in Berlin ist und den nötigen Willen zeigt, ist auch dort was für uns drin“, sagt Ullrich.abü

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×