Nordkurier.de

Kampf um Bronzeplatz bleibt spannend

Neustrelitz.Interessante Paarungen, die jede Menge Spannung versprechen, gehen am 24. Spieltag in der Fußball-Kreisoberliga Staffel II über die Bühne. Während auf Platz eins und zwei zwischen Hanse und Cölpin bis zum Saisonende nichts mehr groß „passieren“ sollte, so wird um den dritten Rang noch ein heißer Kampf zwischen vier, fünf Mannschaften entbrennen. In Friedland treffen mit dem TSV 1814 II und dem SV Brunn gleich zwei Anwärter auf Bronze aufeinander.
Auch Siedenbollentin, zuhause gegen den 1. FCN 04 III, und der NFC 93 auf eigenem Platz gegen Alt Käbelich, liegen noch gut im Rennen. Für Lok Neustrelitz und Victoria Neustrelitz, beide befinden sich fernab von Gut und Böse, sollten das Ziel sein, in der KOL Staffel I ihr Punktkonto aufzupolieren. Die Lok-Elf gastiert nicht ohne Chance in Rosenow, Victoria empfängt Beinhart Klink. Während in der KOL II an der Spitze (fast) alles gelaufen ist, streiten in der Kreisliga Ost gleich fünf Teams um die Medaillen. Die besten Karten auf den Titel besitzen weiterhin Nordbräu Nbdg. II und die zwei Punkte zurückliegende SG Mühlenwind Woldegk. Am 24. Spieltag reist die Nordbräu-Elf zum WSV Einheit Neustrelitz. Woldegk muss bei Jahn Neuenkirchen II ran.ebe

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×