Nordkurier.de

Läufer schreckt Regen nicht ab

VonDiethard Mieß

Wenn heute der Polderlauf gestartet wird, ist das Wetter garantiert besser als beim vorigen Cupwettbewerb in Brüssow.

Brüssow.Mit 137 Voranmeldungen gab es für den 8. Allianz-Pokallauf einen Rekord. Alles war in Zusammenarbeit zwischen Amt und Stadt Brüssow sowie SV Fortuna Schmölln bestens vorbereitet. Dann gab es Starkregen. Würde man laufen können? Wie viele Läufer würden sich diesen widrigen Bedingungen stellen? Immerhin 132 Läufer und zwei Nordic Walker traten dann an.
Die Bambinis (bis 7 Jahre) gingen vor den anderen Startern auf die 440 m lange Strecke. Es siegte der siebenjährige David Feld (1:57 Min.) mit einer Sekunde vor dem Löcknitzer Nils Kreisel und Tim Jankow, SV Fortuna. Über zwei Runden auf dieser Strecke mit einem langen Anstieg schafften es nur wenige, ein gleichmäßiges Tempo zu halten. Der achtjährige Lukas Pächnatz (Victoria Templin) legte ein tolles Tempo vor. Moritz Ehrke (TSV 62 Prenzlau) blieb ihm an den Fersen. Er hatte auf der Zielgeraden größere Kraftreserven und siegte nach 4:33 mit fünf Sekunden Vorsprung. Platz drei ging an Marten Zieber, SV Fortuna. Die Konkurrenz der Mädchen beherrschte Samanta Neißer (LAV Torgelow/11 Jahre) in 4:43 vor Sarah Kundschaft (SV Eggesin) und Jessica Schütte (SV Fortuna).
Bei Dauerregen und weichem Boden stellten sich die Läufer auf den anderen Strecken sehr widrigen Bedingungen. Lukas Preußer (13/Eggesin gewann über 3,3 km nach 12:19 klar vor dem Gerswalder Clemens Jenzen und Lukas Trapp (Templin. Josephine Schütte (13:29) war vor Emily Prinz und Marie Kersten (SV Fortuna) die Beste.
Durch Dan Lindemann (Angermünder Wiesel) gab es einen Favoritensieg über 6,5 km nach tollen 25:02. Auch die Siegerzeit von Christin Ehrke (TSV 62 Prenzlau) in 28:53 war sehr stark. Zweite wurde Steffi Skara, Dritte Ulrike Mickein (Schwedter Hasen). Im Männerwettbewerb über 10,5 km siegte der Templiner Felix Kuschmierz (38:53) vor Andre Pohlmann (Schwedter Hasen 39:10).
Als 1000. Starter seit 2006 in Brüssow wurde der 62-jährige Manfred Krüger (scn energy Torgelow) begrüßt.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×