Nordkurier.de

Lok rollt um Rangsdorf

Templin.Die Nachwuchsradsportler des SV Lokomotive Templin waren mit zehn Startern beim Kriterium und Geschicklichkeitswettkampf in Rangsdorf bei Berlin am Start. „Gefahren wurde rund um das Südring-Center auf einer 1,2-km-Runde. Je nach Altersklasse waren mehrere Runden zu absolvieren“, informierte Lok-Trainer Klaus Fermum.
In der AK U 11 belegte beim Kriterium Lenny Krüger den 18. Platz. Sein Teamkamerad Oskar Polzin wurde 19. In der AK U 13 konnte sich Lukas Schenk leider nur am Ende des Feldes einordnen. Erik Kulisch fuhr im Rennen der AK U 15 im vorderen Hauptfeld über die Ziellinie.
Einen Teilnehmerrekord konnte der Veranstalter in der Hobbyklasse (Geburtsjahrgang 2005) vermelden. Unter den mehr als 50 Fahrern des Feldes waren auch fünf Templiner dabei. Auf Platz 15 kam „Geburtstagskind“ Richard Leu. Richard Horn belegte Platz 17. Die weiteren Platzierungen der Lok-Sportler: Emil Rieck (29.) und Niels Schulz (30.).
„Angesichts der Tatsache, dass wir mit unserer jungen Truppe noch in der Aufbauphase stehen, kann man mit diesen Ergebnissen recht zufrieden sein“, resümierte Klaus Fermum. „Alle hatten Spaß und Freude, und dies soll in nächster Zeit bei unseren Jüngsten auch im Vordergrund stehen“, fügte er hinzu.uwe

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×