Nordkurier.de

Runde 2 für HSV-Laufcup

Impression vom Jahnsteinlauf des HSV 2012 [KT_CREDIT] Foto: Heiko Brosin
Impression vom Jahnsteinlauf des HSV 2012 [KT_CREDIT] Foto: Heiko Brosin

Neubrandenburg.Am kommenden Donnerstag, traditionell am Abend, wird die 18. Laufserie im Kampf um den Hochschulcup mit der zweiten Runde fortgesetzt. Start ist nicht wie ursprünglich geplant an der Hintersten Mühle, sondern auf dem Sportplatz Binsenwerder an der Viertorestädter Hochschule. Der vorher geplante Start-Ziel-Ort konnte nicht gehalten werden, weil die Betreiber finanzielle Forderungen stellten, die der HSV nicht bezahlen konnte und wollte. Daher wurde kurzfristig beschlossen, nach sechs Jahren den sogenannten Brückenlauf zu neuem Leben zu erwecken. Start und Ziel werden nun also auf dem Sportplatz sein, wo gegenwärtig noch an den Außenanlagen der Sporthalle gearbeitet wird.
Für die Männer steht der 16-Brücken-Lauf über 10 Kilometer mit den zwei Runden in Richtung Augustabad und zurück auf dem Programm. Die Frauen habe nur eine Runde über acht Brücken und demzufolge 5 Kilometer zu bewältigen. Für die Kinder ist eine 2-Kilometer-Wendepunktstrecke vorgesehen. Aus technischen Gründen werden alle Übungsleiter um die vorherige Anmeldung der Kinderläufer gebeten. Start ist für alle gleichzeitig um
18 Uhr.
Noch einmal der Hinweis, dass ein Läufer nur dann in die Gesamtwertung kommen kann, wenn er an allen drei Wertungsläufen teilgenommen hat. Die Laufserie des HSV Neubrandenburg wird übrigens am 13. Juni 2013 mit dem Jahnsteinlauf über acht Kilometer abgeschlossen.ok

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×