Nordkurier.de

Schwerer Unfall überschattet Podestplatz von Folger

JEREZ DE LA FRONTERA.Jonas Folger hat in dem nach einem schweren Unfall des Franzosen Alan Techer abgebrochenen Moto3-Rennen von Jerez seinen ersten Podestplatz der Saison eingefahren. Nach den Plätzen fünf und vier in den ersten beiden Rennen wurde der Kalex-Pilot aus Schwindegg bei der Europa-Premiere in Andalusien Dritter hinter den Spaniern Maverick Viñales und Luis Salom. KTM-Pilot Viñales übernahm die Führung in der Gesamtwertung. Techer wurde zu Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht, war aber bei Bewusstsein. Florian Alt aus Nümbrecht wurde auf dem Weg zu seinem ersten WM-Punkt von der Spanierin Ana Carrasco bei einem Unfall mitgerissen. „Platz drei ist großartig, aber ich hatte im Rennen schwer zu kämpfen“, sagte der von Platz sieben gestartete Folger: „Ich habe mich nicht wirklich wohl gefühlt auf dem Motorrad. Solange die Reifen gehalten haben, konnte ich mithalten. Aber ohne den Abbruch wäre ich wohl nicht Dritter geworden.“

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×