Nordkurier.de

SCN-Athletin Nummer eins

SCN-Mehrkämpferin Julia Mächtig und Trainer Klaus Baarck. [KT_CREDIT] Foto: Heiko Brosin
SCN-Mehrkämpferin Julia Mächtig und Trainer Klaus Baarck. [KT_CREDIT] Foto: Heiko Brosin

Götzis.Beim traditionellen Mehrkampf-Meeting im österreichischen Götzis trifft sich am Wochenende die Weltelite der Mehrkämpfer. Favorit bei den Männern ist nach der Absage von Weltrekordler Ashton Eaton (USA) der Frankfurter Pascal Behrenbruch. Die WM-Norm liegt bei 8200 Punkten. Bei den Frauen sind 6150 Zähler gefordert. Nach der verletzungsbedingten Zwangspause für Jennifer Oeser (Leverkusen) und Lilli Schwarzkopf (Rhein-Wied) avancierte SCN-Siebenkämpferin Julia Mächtig zur deutschen Nummer eins.
„Ich habe ordentlich trainiert, fühle mich fit“, sagte die 27-jährige vor der Abreise. „Schwer einzuschätzen, wie es ausgeht“, meinte Trainer Klaus Baarck. „Julia ist gut drauf, will auf alle Fälle die WM-Norm schaffen und ihre persönliche Bestleistung angreifen.“ Die Mächtig-Bestmarke steht seit 2012 bei 6345 Punkten. Für Deutschland sind außerdem Claudia Rath, Carolin Schäfer (beide Frankfurt), Maren Schwerdtner (Hannover) und Kira Biesenbach (Leverkusen) dabei.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×