Nordkurier.de

Speedway mit den Assen des Nordens

Stralsund.Der MC Nordstern Stralsund hat am Sonnabend ab 15 Uhr im heimischen Paul-Greifzu-Stadion beim Speedway-Bundesliga-vergleich gegen den MSC Brokstedt die Chance, seinen zweiten Saisonsieg zu landen. So leicht wie beim ersten Sieg gegen Wittstock wird es jedoch nicht werden, denn die Schleswig-Holsteiner treten in einer starken Besetzung an.
Kevin Wölbert, Tobias Kroner sowie der Finne Joonas Kylmäkorpi ragen bei ihnen heraus. Aber mit Rafal Okoniewski aus Polen, den Dänen Mikel Bech und Niklas Porsing sowie den Club-Fahrern Tobias Busch und Mathias Schultz im Aufgebot können die Nordsterne ebenfalls sehr gut mithalten. Gleichfalls am Sonnabend steigt der Meister des Vorjahres, AC Landshut, in das Bundesligageschehen ein und empfängt dann an diesem Tag Wittstock.
Aktuelle Tabelle: 1. Wolfslake 2/75/2; 2. Wittstock 2/71/2; 3. Stralsund 1/58/2;
4. Brokstedt 1/40/0; 5. Landshut 0/0/0

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×