Nordkurier.de

Tischtennis-Trio hält gut mit

Die erfolgreiche Schüler-Landesauswahl mit Johanna Salzmann, Anna Matthäus, Annkatrin Lange (von links). [KT_CREDIT] Foto: dis
Die erfolgreiche Schüler-Landesauswahl mit Johanna Salzmann, Anna Matthäus, Annkatrin Lange (von links). [KT_CREDIT] Foto: dis

Demmin.In Niedernhausen bei Frankfurt/Main ist das Tischtennis-Turnier um den der Deutschlandpokal der Schülerinnen ausgetragen worden. Am Start waren
16 Mannschaften, darunter auch ein Team aus Mecklenburg-Vorpommern. Zum Einsatz kamen Anna Matthäus, Johanna Salzmann und Annkatrin Lange vom Leistungsstützpunkt TTV 03 Demmin.
Mit durchweg guten Leistungen warteten die Mädchen gegen die starke Konkurrenz auf. Konzentriert begannen sie gegen die Auswahl des Rheinlandes. Jeweils der erste Satz konnte auf der Habenseite verbucht werden. Dann war der Druck zu hoch und nur Salzmann gewann 3:1, und die Demminerinnen mussten dem Gegner zum 4:1 gratulieren. Anschließend gegen die Pfalz sorgten Matthäus und Salzmann bei einer Niederlage von Lange für eine 2:1-Führung. Das Doppel ging an die Pfalz. Matthäus scheiterte dann knapp, während Salzmann gewann. Das entscheidende siebte Match gestaltete Lange ausgeglichen. m Ende verloren die MV-Talente aber mit 3:4.
Gegen die Rheinhessen waren die Demminerinnen richtig heiß. Besonders Matthäus zeigte ihr Können und siegte zweimal sicher mit 3:0. Lange unterlag der Spitzenspielerin nach guter Leistung knapp. Salzmann und das Doppel Matthäus/Salzmann holten die beiden weiteren Punkte zum 4:1-Erfolg. Als Gruppendritter ging es in die Platzierungsspiele und dort hieß der erste Gegner Berlin. Den Schwung vom Vormatch nutzend wurde Berlin in Bedrängnis gebracht. Aber es half nichts, Salzmann scheiterte dreimal in der Verlängerung. Matthäus führte sicher 2:0, lag auch im dritten Satz vorn, ehe der Faden riss und der Satz verloren ging. Auch im Vierten unterlag sie erst in der Verlängerung.
Lange spielte wieder forsch auf, wurde aber nach knappen Sätzen beim 1:3 nicht belohnt. Im Doppel testeten nun Lange/Matthäus und scheiterten. Das klare 0:4 täuscht über den Verlauf. Am zweiten Tag setzten sich die MV-Talente jeweils mit 4:2 gegen das Saarland und zum Abschluss in einer Neuauflage des Gruppenspiels gegen die Pfalz durch und erkämpften sich den 13. Rang.dis

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×