Junge Europäer haben viele Pläne im Jubiläumsjahr:

Ausstellung mit Kinderzeichnungen

Die Jungen Europäer feiern in diesem Jahr ihren15. Geburtstag. Viele Projekte stehen auf dem Plan.

In der ersten Klasse der Pestalozzistraße freute man sich über Päckchen von den Jungen Europäern.
Gudrun Herzberg In der ersten Klasse der Pestalozzistraße freute man sich über Päckchen von den Jungen Europäern.

Das Pilotprojekt „1000 Adventskerzen für Kinder in Not“ ist abgeschlossen. Mehr als 1200 Päckchen wurden für Kinder in Litauen, Polen und Deutschland gepackt. Aber die Jungen Europäer aus Demmin haben schon wieder den Terminkalender für das neue Jahr randvoll, zudem sind sie voller Ideen. „Wir ruhen uns nicht aus, unsere Aktion ist so gut angekommen, das motiviert einfach“, meint Siegfried Logall, Projektmanager der Jungen Europäer. Zu den neuen Projekten gehört eine Hilfsaktion „Hilfe für Abc-Schützen“ für etwa 100 Kinder, denen der Start in das kommende Schuljahr erleichtert werden soll. Dabei erhalten Kinder aus sozialschwachen Familien gefüllte Schulranzen. Und eine neue Ausstellung soll von den Jungen Europäern vorbereitet werden. Dafür hat die Kunstschule im litauischen Kursenai schon viele Zeichnungen in Großformat zur Verfügung gestellt. „Diese Ausstellung möchten wir im März dieses Jahres vorstellen“, so Logall. Aber noch im Januar erhält die Pestalozzischule in Demmin eine Buchspende von den Jungen Europäern. Ein weiteres Projekt steht an: Ein Plakatentwurf in der Größe acht mal 12 Meter soll noch Ende Januar gedruckt werden. Finanziert wird das Projekt von Europaabgeordneten. Diese Plakate wollen für die Europawahl gestaltet werden und tragen den Titel „Wir in Europa“. Vorbereitet werde zudem der 15. Geburtstag der Jungen Europäer. Aus diesem Anlass gibt eine Veranstaltung unter dem Titel „Europäischer Frühling“, diesmal Ende März/Anfang April in Litauen. „Wir planen weiter eine Festwoche mit einer Jugendfachkonferenz“, verrät Siegfried Logall weiter. Dazu sollen auch prominente Politiker eingeladen werden. Aber das sei noch in Vorbereitung. „Auf jeden Fall gehen uns die Ideen nicht aus, und wir werden auch wieder einen Hilfstransport starten“, meint der Projektmanager der Jungen Europäer.

 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!