Täter bereits polizeibekannt:

Betrunkenes Trio schlägt Afghaninnen

Ein polizeibekanntes Trio - zwei Frauen und ein Mann - hat in Demmin zwei afghanische Frauen beleidigt und geschlagen. Als Grund gaben die betrunkenen Täter an, keine Ausländer zu mögen.

In Demmin haben drei Betrunkene zwei afghanische Frauen angegriffen und geschlagen.             
benny1887 - Fotolia In Demmin haben drei Betrunkene zwei afghanische Frauen angegriffen und geschlagen.  

Zwei Frauen und ein Mann sollen am Montagnachmittag in der Treptower Straße in Demmin zwei afghanische Frauen beleidigt und ins Gesicht geschlagen haben. Laut Polizei gaben die Tatverdächtigen als Grund an, keine Ausländer zu mögen.

Die Afghaninnen im Alter von 28 und 58 Jahren wurden leicht verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus Demmin gebracht. Die tatverdächtigen Frauen, 26 und 34 jahre alt, und der 37-jährige Tatverdächtige, waren zum Zeitpunkt der Tat stark alkoholisiert. Sie wiesen Alkoholwerte von jeweils über 1,1 Promille auf.

Das Trio ist der Polizei bereits durch andere Delikte bekannt. Gegen die 26- jährige Frau lag zudem ein Haftbefehl vor, der sofort vollstreckt wurde. Die beiden anderen Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Der Staatsschutz der Neubrandenburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung