Öffentliches Internet, nein danke:

Demmin kappt WLAN-Pläne

Sich mal eben in der Innenstadt ins Internet wählen - schön wärs gewesen. Doch genau das soll in Demmin allenfalls Zukunftsmusik bleiben. Denn die Stadt hat Bedenken und die Nutzer das Nachsehen.

Der Platz der Besten - er macht seinem Namen nicht gerade Ehre. Nun wird auch aus dem WLAN erst mal nichts.
Thoralf Plath Der Platz der Besten - er macht seinem Namen nicht gerade Ehre. Nun wird auch aus dem WLAN erst mal nichts.

Die Stadt Demmin wird bis auf Weiteres kein offenes WLAN zur Verfügung stellen. Nach Auskunft der Stadtverwaltung hatte die Kommunale Schadensausgleichskasse rechtliche Bedenken gegen ein solches Vorhaben. Aus diesem Grund werde die Angelegenheit zurzeit nicht weiter bearbeitet, informierte das Rathaus.

Die Frage wurde zuvor im nichtöffentlichen Teil der Hauptausschuss-Sitzung erörtert. Nähere Angaben, worin die rechtlichen Bedenken bestehen, liegen zur Stunde nicht vor. Angedacht war das offene WLAN unter anderem für den sogenannten Platz der Besten im Stadtzentrum.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung