Kultur:

Demmin künstlerisch verarbeitet

In Nossendorf war die Künstlergruppe "Zelle Rostock" schon einmal zu Gast, jetzt kommt sie auch nach Demmin - in den Lübecker Speicher.

Vor zwei Jahren war der Künstler Bernhard Schrock bei einer Ausstellung der Gruppe "Zelle Rostock" in der alten Nossendorfer Schule dabei, jetzt kommt er mit ihr in den Lübecker Speicher.
Georg Wagner Vor zwei Jahren war der Künstler Bernhard Schrock bei einer Ausstellung der Gruppe "Zelle Rostock" in der alten Nossendorfer Schule dabei, jetzt kommt er mit ihr in den Lübecker Speicher.

Wenn am bevorstehenden Wochenende landesweit wieder die Aktion „Kunst heute“ läuft, dann wird auch Demmin daran beteiligt sein. Und zwar mit einer Örtlichkeit, die sich in den vergangenen Jahren allmähllich zu einem Kulturzentrum der Hansestadt entwickelt hat, dem Lübecker Speicher. In dem alten Fachwerkbau am Hafen präsentiert die Künstlergruppe „Zelle Rostock“ ihr Langzeitprojekt „idyll.under construction“.

Das geht zurück auf eine Anfrage der Demminer Künstlerin Lilo Schlösser beim Künstlerbund des Landes. Nachdem vor zwei Jahren eine Künstlergruppe um Sabine Grundmann zu „Kunst heute“ im Lübecker Speicher ausgestellt hatte und diese Schau gut angenommen wurde, bot Lilo Schlösser nun im Auftrag des Speichervereins den Ort erneut dafür an. Die „Zelle Rostock“ interessierte sich dafür.

Bereits im Juli hielten ihre Mitglieder sich in Demmin zu einem Workshop auf, zeichneten, fotografierten, sprachen mit Menschen. Daraus soll ein Katalog entstehen, der am Wochenende präsentiert wird. Zudem stellen die sechs Künstlerinnen und Künstler Werke im Lübecker Speicher aus, die aus unterschiedlichen Genres stammen und das Thema „Idyll“ auf unterschiedliche Weise verarbeiten. „Wir haben alle verschiedene Herangehensweisen“, sagt Iris Thürmer.

Sie selbst etwa, im vergangenen Jahr als erste Frau mit dem Rostocker Kunstpreis geehrt, zeigt eine Serie kleiner Farbstiftskizzen mit Schriftfetzen aus Demminer Schaufenstern und Notizen aus dem Regionalmuseum, kombiniert mit Eindrücken aus den Straßen der Stadt. Ruzica Zajek wiederum wird Fotos einer Aktion in Demmin zeigen, Bernhard Schrock arbeitet mit großformatigen Collagen.

Insgesamt umfasst die Gruppe sechs Künstlerinnen und Künstler. Sie wurde zwar in Rostock gegründet, doch mittlerweile leben alle ihre Mitglieder auf dem Land. Die Region um Demmin ist ihnen nicht fremd. Iris Thürmer und ihr Mann Reinhard haben ein Atelier in der alten Nossendorfer Schule. Dort war die Künstlergruppe schon vor zwei Jahren mit einer Aktion zu Gast (der Nordkurier berichtete). Sie besteht aus Bernhard Schrock, Iris und Reinhard Thürmer, Ruzica Zajek, Tanja Zimmermann und Broder Burow.

Geöffnet ist der Lübecker Speicher am Sonnabend, 26. Oktober, von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag, 27. Oktober, von 11 bis 17 Uhr.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung