Ende der Segel-Saison:

Der Spaß ist vorbei - die Arbeit beginnt!

Die Demminer Segler gehen in die Winterpause. Nun sind andere Talente als die eines Wassersportlers gefragt. Jetzt beginnt die Handwerker-Zeit.

Raus aus dem Wasser: In der Winterpause geht es darum, die Boote zu pflegen. Damit sie in der nächsten Saison wieder fit sind.
Georg Wagner Raus aus dem Wasser: In der Winterpause geht es darum, die Boote zu pflegen. Damit sie in der nächsten Saison wieder fit sind.

Ende der Saison: Die Segler von Blau-Weiß Demmin und einige Motorbootskipper nahmen jetzt wieder ihre Boote aus dem Wasser. Allein am Hafen hievte der Kran zehn Boote an Land, noch einmal etwa gleich viele waren es im Seglerhafen in der Fritz-Reuter-Straße. Bis zum nächsten Frühling ist damit erst einmal wieder Schluss mit Segeln. Schade, fanden viele der Skipper. Jetzt heißt es, die Boote winterfest machen mit Pflege des Unterwasserschiffes, Instandhaltungsarbeiten, Ablassen des Kühlwassers und Leeren der Frischwassertanks.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung