Neues zur Stadtentwicklung:

Die City boomt

Demmin schrumpft - in 13 Jahren um fast 2000 Einwohner. Doch immerhin, der Innenstadt kommt der Trend zugute.

Rosige Zeiten in der Demminer Innenstadt: Fast alle Häuser sind saniert und die Nachfrage steigt.
Archiv/Georg Wagner Rosige Zeiten in der Demminer Innenstadt: Fast alle Häuser sind saniert und die Nachfrage steigt.

Die Demminer Bürger zieht es offenbar in ihre Innenstadt. Während die kleine Hansestadt insgesamt kontinuierlich an Einwohnern verliert - die Zahl sank von 13 558 Ende 2000 bis zum Ende des vergangenen Jahres auf 11 651 -, nahm sie im gleichen Zeitraum im Sanierungsgebiet um 3,4 Prozent zu. Hier leben jetzt 2030 Personen. Ende 2000 waren es nur 1963. Das geht aus Statistiken hervor, die bei der Stadtverwaltung vorliegen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung