Verkehrsunfall:

Fahranfänger zieht Handbremse und überschlägt sich

Ein 18-Jähriger hat sich bei einem Unfall in der Nähe von Demmin mit seinem Wagen überschlagen.

Die Rettungskräfte mussten drei Verletzte versorgen.
Lukas Schulze/Symbolfoto Die Rettungskräfte mussten drei Verletzte versorgen.

Dabei wurden er und zwei Beifahrer im Alter von 17 und 19 Jahren leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Mann fuhr am Sonntagabend auf der Bundesstraße 110 halb auf der Spur des Gegenverkehrs.

Als ihm ein Auto entgegen kam, zog der Fahranfänger die Handbremse und kam nach rechts von der Straße ab. Bei dem anschließenden Überschlag entstand ein Sachschaden von mindestens 5000 Euro. Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer seinen Führerschein erst seit Anfang des Monats.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung