Finanzierung gesichert:

Fördermittel für 24-Stunden-Kita sind endlich da

Nachdem es zeitweise so aussah, als ob die 24-Stunden-Kita an der Finanzierung scheitern würde, bekamen die Demminer nun als erste im Land Geld aus einem neuen Fördertopf. Und einen Termin für die Fertigstellung gibt es auch schon.

Die Erdarbeiten für die neue Kita am Mühlengraben von Demmin lassen die künftige Gestalt der Kita schon erahnen. Bereits im August soll die Einrichtung fertig sein.
Gudrun Herzberg Die Erdarbeiten für die neue Kita am Mühlengraben von Demmin lassen die künftige Gestalt der Kita schon erahnen. Bereits im August soll die Einrichtung fertig sein.

Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich vom Ministerium des Landes für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung überbrachte den Förderbescheid für den Bau der 24-Stunden-Kita in Demmin an den Bürgermeister der Hansestadt, Michael Koch. Die Mittel in Höhe von 1,5 Millionen Euro stammen aus dem EFRE-Strukturfonds für integrierte nachhaltige Stadtentwicklung. „Das ist der erste Zuwendungsbescheid auf EFRE-Mitteln für die Stadtentwicklung, den wir als Land hier ausreichen“, sagte die Staatssekretärin.

Schon im August soll die neue Kita fertig sein. Von der neuen Kindertagesstätte werde die gesamte Region profitieren, heißt es vom Trägerwerk Soziale Dienste. Man habe mit dem Krankenhaus, der e.dis und anderen Betrieben gesprochen, in denen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Schicht arbeiten. Der Bedarf für Kinderbetreuung rund um die Uhr sei da.

Weiterführende Links