Schild geklaut:

Foto entlarvt die Ortsschild-Diebe

In der Gemeinde Schönfeld fehlt eines der Ortsschilder. Doch ein Foto zeigt die Diebe auf frischer Tat. Um Ärger zu vermeiden, hofft die Bürgermeisterin auf eine gütliche Lösung: Die Täter sollen den Diebstahl rückgängig machen.

Hier steht es noch, das Ortsschild von Schönfeld, aber am anderen Ortseingang wurde es gestohlen.
Thoralf Plath Hier steht es noch, das Ortsschild von Schönfeld, aber am anderen Ortseingang wurde es gestohlen.

War es ein Dumme-Jungen-Streich oder mutmaßliche Zerstörungswut? Das Ortseingangsschild von Schönfeld fehlt. Es wurde samt Pfahl aus der Verankerung gezogen und mitgenommen. Es handelt sich dabei um das Schild, welches aus Richtung Trittelwitz in der Nähe des Sportplatzes von Schönfeld stand.

„Mir selbst ist es noch gar nicht aufgefallen, aber aufmerksame Bürger aus Schönfeld haben den Vorfall sogar auf einem Foto festgehalten“, erklärt Bürgermeisterin Sabine Dietrich. Schönfelder hatten beobachtet, wie dreiste Spitzbuben das Ortsschild entwendet haben. Die jungen Männer waren auf einer fröhlichen Sause unterwegs und nahmen auf ihrem Weg durchs Dorf das Schild samt Pfahl einfach mit. Dass sie dabei beobachtet werden könnten, ist ihnen wohl nicht eingefallen.

Bürgermeisterin verspricht Gnade

„Auf dem Foto sind die Spitzbuben gut zu erkennen. Ein Dankeschön an die aufmerksamen Bürger“, sagt Sabine Dietrich. Sie will den dreisten Dieben jetzt die Möglichkeit geben, den Schaden in Eigeninitiative zu beheben und wartet auf eine Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 039994 79590.

„Sollten sich die Diebe allerdings nicht bei mir melden, muss ich Anzeige gegen die Beteiligten erstatten. Denn so ein Ortsschild ist nicht ganz billig. Es sind schließlich unser aller Gelder, die die Gemeinde für den Schaden zahlen muss“, macht die Bürgermeisterin deutlich. Doch sie hofft, dass es so weit nicht kommen muss: Denn die Beweisfotos liegen im Gemeindebüro vor.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung