325 Euro weg:

Gauner-Duo betrügt Kino-Kassiererin

Wie harmlose Filmfans kamen sie in das „Filmeck“ in Demmin, dabei hatten die beiden Männer wohl nur ein Ziel: Geld aus der Kinokasse. Bei der Kassiererin zogen sie einen fiesen Trickbetrug durch.

Die Überwachungskamera hielt die beiden Kriminellen auf Video fest.
Kino Demmin Die Überwachungskamera hielt die beiden Kriminellen auf Video fest.

Sie kamen zu zweit und taten so, als wollten sie einen Film sehen. Im Demminer „Filmeck“ lief Terminator Genisys mit Arnold Schwarzenegger. Weil das Vorprogramm schon begonnen hatte, war die Kassiererin alleine im Vorraum, und die beiden Männer hatten mit ihr leichtes Spiel.

Phase eins:

Die Männer wollen in gebrochenem Deutsch drei Kinokarten kaufen – und mit einem 500-Euro-Schein bezahlen. Die Kassiererin zögert. Die Männer beginnen mit gespielter Freundlichkeit gestenreich zu bitten in einem Mix aus englischen und deutschen Sprachbrocken und viel Bedauern. Nur dies eine Mal, bitte. Sie haben doch nur diesen einen Schein. Und so ein toller Film! Die junge Frau gibt schließlich nach.

Phase zwei:

Jetzt möchte einer der falschen Kino-Kunden plötzlich nicht so große Scheine im Wechselgeld, möglichst Kleingeld. Man würde doch sonst gleich wieder Probleme haben. Die Kassiererin gibt ein weiteres Mal nach. Es kommt ihr zunehmend seltsam vor, sie fühlt sich nicht wohl mit den Kunden, die da pausenlos auf sie einreden, und macht schließlich einen Rückzieher.

Phase drei:

Doch einer der Männer hat sich längst in das Nachzählen der Euro-Scheine eingemischt, und als er der Kinofrau das Wechselgeld zurückgibt, behält er etwas, auf dem Video ist das klar zu erkennen. Das klappt sogar noch ein zweites Mal, der Trick erinnert an die Geschicklichkeit von Hütchenspielern.

Die Typen waren noch nicht richtig weg, da merkte die Frau, dass Geld fehlt. Sie rannte noch auf die Straße, aber sie sah die Männer nur noch in einem Auto wegfahren.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (6)

Warum die Aufregung? Das sind doch die Facharbeiter die wir so dringend brauchen!

Auf einen solchen Kommentar habe ich schon seit Erscheinen des Artikels gewartet. Herzliche Grüße an Ihren Stammtisch!

Ja mein guter ,die Wahrheit ist ein bitterer Trank.

Multi Kultur heißt auch Taschendiebe zu tolerieren. Da haben sich die Neu-Bundesbürger wieder schnell Sympathien bei der Kassiererin geholt. Das kuriose, bei meiner Frau im Supermarkt haben auch zwei Zugereiste mit dem selben Trick die Kassiererin betrogen. Das gibt es sicher etliche Male am Tag. Vielleicht könnten die Jungs als Zauberer im Zirkus anfangen. Dann machen Sie kein Blödsinn auf der Straße mehr.

Ich verstehe nicht, wie man da nicht sofort mißtrauisch wird, wenn 2 augenscheinlich Südländer 3 Kinotickets mit einem 500 € Schein zahlen wollen. Dazu noch im gebrochenem Deutsch. Ich hoffe, sie wird in Zukunft besser aufpassen ! Im Supermarkt wird das Personal geschult, was solche Aktionen betrifft, und wenn man dann trotzdem sich behumsen lässt, selbst Schuld, und da sollte man auch überlegen, ob das wirklich ein geeigneter Arbeitsplatz ist.

Deutsche Kriminelle gibt es natürlich keine. Multikulti = Kriminell