Neue Gasleitung:

Goethestraße wohl schon ab Mittwoch wieder frei

Die Arbeiten in der Demminer Goethestraße werden voraussichtlich noch bis Mittwoch dauern. Danach soll die Vollsperrung aufhören.

Weil eine Gasleitung gebaut wird, ist die Goethestraße gegenwärtig voll gesperrt. In Kürze soll aber der Verkehr wieder fließen.
Georg Wagner Weil eine Gasleitung gebaut wird, ist die Goethestraße gegenwärtig voll gesperrt. In Kürze soll aber der Verkehr wieder fließen.

Demmin. Mancher Verkehrsteilnehmer in Demmin blickte überrascht, als er am Dienstag den üblichen Weg von der Schillerstraße in die Innenstadt oder Richtung Jarmen nehmen wollte. Denn die Goethestraße, also die zweispurige Verbindungsstrecke, war voll gesperrt.

Der Grund: Derzeit verlegt das Energieunternehmen e.dis zwischen Garten- und Pfarrer-Wessels-Straße eine Niederdruckleitung zur Stabilisierung des Netzes.Mit ihr soll der Gasdruck stabil gehalten werden, heißt es vom Unternehmen.

Auf Höhe der Pfarrer-Wessels-Straße unterquert die Leitung die Goethestraße, die dafür aufgebaggert  werden musste. Der Verkehr wird während dieser Arbeiten um den Barlachplatz umgeleitet. Allerdings wird das nicht mehr lange dauern.

Laut e.dis-Sprecher Michael Elsholtz wurde die Sperrung für die Zeit von Dienstag bis Donnerstag beantragt. Nach Einschätzung des Bauleiters vor Ort könnten die Arbeiten aber schon am Mittwochabend beendet werden, falls nichts dazwischen kommt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung