Mittelstreckenlauf der Grundschulen:

Henrik rennt allen davon

Die Grundschüler zeigen Ehrgeiz bei ihrem ersten sportlichen Wettkampf nach dem Sommerferien. Ein Kreisrekord wurde allerdings nicht aufgestellt.

Kurz vor dem Rennen: Aufgeregt stehen die Mädchen an der Startlinie zum Mittelstreckenlauf. Foto: Jana Otto
Jana Otto Kurz vor dem Rennen: Aufgeregt stehen die Mädchen an der Startlinie zum Mittelstreckenlauf. Foto: Jana Otto

Am Donnerstag geht es für die Mädchen und Jungen aus den Grundschulen der Demminer Region um den Pokal des Nordkuriers. Doch zuvor absolvierten sie ihren Mittelstreckenlauf im Demminer Stadion. Damit eröffneten sie traditionell das neue Schulsportjahr "Jugend trainiert für Olympia".

Schülerinnen und Schüler aus den Grundschulen Zille Demmin, Pestalozzi Demmin, Pestalozzi Malchin, Dargun, Stavenhagen, Rosenow, Loitz, Gielow, Evangelisches Schulzentrum Demmin und Schönfeld gingen an den Start. Je nach Altersgruppe mussten 300, 500 und 600 Meter gelaufen werden. Allen davon lief in der Wettkampfklasse 1 (WK 1) Henrik Ahlgrimm von der Zilleschule Demmin. Er setzte sich gleich zu Beginn an die Spitze des Feldes. Schulsportlehrer Hilmar Reich befürchtete, dass er das Tempo bis zum Schluss nicht durchhalten kann. Aber er bewies allen das Gegenteil und kam mit großem Vorsprung ins Ziel.

Die fünften bis zehnten Klassen stehen in der nächsten Woche im Demminer Stadion und ermitteln dann ihre Kreismeister der Mittelstrecke.

 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!