:

Kandidaten für den Bund nominiert

Demmin.18 Wochen dauert es noch, dann wird der neue Bundestag gewählt. Doch noch ist nicht völlig klar, wen die Bürger im Wahlkreis 17, zu dem Demmin und ...

Demmin.18 Wochen dauert es noch, dann wird der neue Bundestag gewählt. Doch noch ist nicht völlig klar, wen die Bürger im Wahlkreis 17, zu dem Demmin und der Amtsbereich Demmin-Land gehören, am 22. September wählen können. Wahlvorschläge seien noch nicht eingegangen, so Kreiswahlleiter Lothar Schmidt. Die etablierten Parteien indes haben ihre Direktkandidaten nominiert. Das ist bei der CDU Eckhardt Rehberg, bei Die Linke Heidrun Bluhm. Für die SPD bewirbt sich Jeannine Pflugradt, für die FDP Dietrich-Eckhard Krause und für die Grünen Kerstin Felgner.
Laut Kreiswahlleiter haben bisher zwei mögliche Einzelbewerber nach den Unterlagen gefragt. Allerdings sei es in der Vergangenheit oft bei den Anfragen geblieben. Anders vor vier Jahren. Damals hatten sich verschiedene Kandidaten für das Willi-Weise-Projekt beworben. Noch ist Zeit dafür. Wahlvorschläge müssen erst bis zum 15. Juli bei den Behörden eingehen.
Ähnlich wie im Wahlkreis 17, der den westlichen Teil der Seenplatte und einen Teil des Landkreises Rostock umfasst, sieht es im Wahlkreis 16 (Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald) aus. Auch dort gibt es laut Kreiswahlleiterin Annegret Sellnau noch keinen Rücklauf.gwa