:

Kandidaten stellen sich den Fragen der Demminer

In sachlicher Atmosphäre nutzten etwa 70 Frauen und Männer beim Wählerforum die Gelegenheit zum Gespräch mit den Bewerbern.

Praktisch bis auf den letzten Platz besetzt waren die Stühle beim Wählerforum des Nordkuriers und des Unternehmerforums in Demmin.
Thoralf Plath Praktisch bis auf den letzten Platz besetzt waren die Stühle beim Wählerforum des Nordkuriers und des Unternehmerforums in Demmin.

Wirtschaftsförderung, Bildung, Ehrenamt, Haltung zu rechtsextremistischen Aufmärschen in Demmin - das Themenfeld war breit beim Wählerforum des Nordkuriers und des Demminer Unternehmerforums (UFO) am Dienstagabend in der Demminer Tennishalle. Rund 70 Gäste nutzten die Gelegenheit, um ihre Fragen an die sieben Direktkandidaten im Wahlkreis 13 zu bringen. Gut zwei Stunden lang standen die Kandidatinnen und Kandidaten bei der von Jens Otto (UFO) und Georg Wagner (Nordkurier) moderierten Veranstaltung in sachlicher Atmosphäre Rede und Antwort. Zur Wahl stellen sich am 4. September  im Bereich Demmin und Umland Cathleen Kiefert-Demuth (SPD), Franz-Robert Liskow (CDU), Jeannine Rösler (Die Linke), Gerd Hernacz (Grüne), Eckhardt Tabbert (Freie Wähler), Roland Gorsleben (Die PARTEI) und Sandro Hersel (AfD).

Mehr dazu lesen Sie im gedruckten Nordkurier (Ausgabe 25.08.2016).