Nordkurier-Wählerforum Demmin und Land:

Kandidaten stellen sich den Fragen der Wähler

Sieben Direktkandidaten werben derzeit um die Stimmen der Wähler in den Bereichen Demmin und Demmin-Land, Jarmen-Tutow, Peenetal-Loitz sowie Dargun. Sie stellen sich bei einer öffentlichen Podiumsdiskussion Ihren Fragen.

Der Nordkurier und das Demminer Unternehmerforum (UFO) veranstalten ein öffentliches Wählerforum, bei dem die Bürger den Direktkandidaten Fragen zu deren landespolitischen Plänen stellen können.
Boris Zerwann Der Nordkurier und das Demminer Unternehmerforum (UFO) veranstalten ein öffentliches Wählerforum, bei dem die Bürger den Direktkandidaten Fragen zu deren landespolitischen Plänen stellen können.

Warum kandidiert Roland Gorsleben (Die PARTEI) aus Zarnekla, der sich bei einem Politischen Aschermittwoch schon einmal auf einem T-Shirt als "Staatsfeind" bekannte, für den Landtag? Weshalb überlässt Eckhardt Tabbert (UWG beziehungsweise Freie Wähler) dieses Feld nicht dem jüngeren Franz-Robert Liskow (CDU)? Und was hat Jeannine Rösler (Die Linke) bisher in Schwerin bewegt?

Sieben Kandidaten im Wahlkreis 13

Alle vier genannten Personen treten am Sonntag, 4. September, als Direktkandidaten an, ebenso wie Cathleen Kiefert-Demuth (SPD), Gerd Hernacz (Grüne) und Sandro Hersel (AfD). Sieben Kandidaten, die im Wahlkreis 13, also in Demmin und Demmin-Land, Jarmen-Tutow, Peenetal-Loitz sowie Dargun, möglichst viele Wähler überzeugen wollen.

Der Nordkurier und das Demminer Unternehmerforum (UFO) veranstalten ein öffentliches Wählerforum, bei dem die Bürger den Direktkandidaten Fragen zu deren landespolitischen Plänen stellen können. Es beginnt am Dienstag, 23. August, um 18 Uhr im Demminer Hotel Trebeltal. Moderiert wird der Abend von UFO-Sprecher Jens Otto und Nordkurier-Redakteur Georg Wagner. Seitens der Kandidaten haben alle sieben ihre Teilnahme zugesagt.