Gesperrte Straße in Demmin:

Kran holt Maschinen aus dem Mühlengraben

Am Freitag war die Kirchhofstraße in der Demminer Innenstadt für einen Kran gesperrt. Die ohnehin leidgeplagten Autofahrer mussten also noch mehr Geduld aufbringen.

Ein Kran in der Demminer Innenstadt sorgte am Freitag für Verkehrsbehinderungen.
Georg Wagner Ein Kran in der Demminer Innenstadt sorgte am Freitag für Verkehrsbehinderungen.

Die Kirchhofstraße am Marienhain war nicht etwa gesperrt, weil gebaut wurde, sondern weil Arbeiter eine Baustelle abbauten. Im April hatte im Mühlengraben zwischen Frauen- und Clara-Zetkin-Straße die
Sanierung einer Abwasserleitung begonnen, jetzt holte die Baufirma die Maschinen und Geräte wieder heraus.

Nach Auskunft der Gesellschaft für kommunale Umweltdienste soll dieser Bauabschnitt Ende nächster Woche fertiggestellt werden. Im nächsten Jahr soll dann die Sanierung der Leitung zwischen Zetkinstaße und Richtgrabenweg folgen.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!