Aus dem Tierleben:

Läufige Hündin besänftigt aggressiven Pitbull

Da wird selbst der angriffslustigste Kampfhund offenbar zum Kuscheltier: Kaum ist eine läufige Hündin in der Nähe, verzagt der Pitbull.

Ließ sich von einer läufigen Hündin beruhigen: ein zuvor aggressiver Pittbull.
dpa Ließ sich von einer läufigen Hündin beruhigen: ein zuvor aggressiver Pittbull.

Da waren die Demminer Polizisten nicht zu beneiden: Am Freitagnachmittag  wurden sie in die Bahnhofstraße gerufen, weil dort ein Kampfhund frei umher lief. Das Tier sei sehr aggressiv gewesen, berichtete die Polizei am Abend. Die Beamten riefen einen professionellen Hundefänger zu Hilfe. Während die Polizisten den Ort absicherten, in dessen Nähe sich auch spielende Kinder aufhielten, gelang es dem Hundefänger, den Vierbeiner mit einer Stange und einem Seil „dingfest“ zu machen. „Das Glück war, dass er vor einem Zwinger mit einer läufigen Hündin saß“, sagte ein Polizeisprecher. Jetzt befindet sich der Hund in der Auffangstation bei Meesiger. Laut Polizei handelt es sich wohl um einen Pitbull. Er ist weiß und hat um das rechte Auge einen braunen Rand.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung