Ein Hund sucht Anschluss:

Liebenswerter Flocke: Wer gibt dem Rüden ein neues Zuhause?

Er ist zwei Jahre alt, doch Zuwendung hat der Rüde bislang nur selten bekommen. Sein ganzes Leben verbrachte er in einem Zwinger und jaulte das ganze Dorf zusammen. Jetzt genießt Flocke die neue Freiheit bei den Demminer Tierschützern, doch auf lange Sicht kann er hier nicht bleiben.

Flocke ist ein fröhlicher Mischlingsrüde, der momentan im Demminer Tierheim lebt. Die Mitarbeiter hoffen darauf, dass er bald eine neue Familie findet.
Kerstin Lenz Flocke ist ein fröhlicher Mischlingsrüde, der momentan im Demminer Tierheim lebt. Die Mitarbeiter hoffen darauf, dass er bald eine neue Familie findet.

Kaum sind Tiere vermittelt und die Mitglieder des Demminer Tierschutzvereins glücklich, dass Menschen und Vierbeiner zusammengefunden haben, klingelt es schon wieder an der Tür. In dem aktuellen Fall kam so Flocke zu den Tierschützern. Der zwei Jahre alte Rüde ist eine Mischung aus Golden Retriever und einem Deutschen Schäferhund. „Er wurde abgegeben, weil sein Besitzer keine Zeit mehr für ihn hatte“, schildert Kerstin Lenz, Vorsitzende des Tierschutzvereins.

Dabei kann sie nur mit dem Kopf schütteln, denn oft ist es so, dass Menschen den Aufwand, den so ein Tier mit sich bringt, unterschätzen. Dabei ist Flocke ein absolut netter und menschenfreundlicher Hund. Er vertrage sich prima mit anderen Artgenossen, er läuft gut an der Leine und ist auch ansonsten wirklich unkompliziert, schätzt Kerstin Lenz ein.

Allerdings hat Flocke kein einfaches Schicksal hinter sich: „Der Rüde wurde schon als Welpe in einen Zwinger gestopft.“ Dort jaulte er so herzzerreißend, dass das gesamte Dorf in Aufregung war, allerdings vergebens. „Die Besitzer blieben hart.“ Flocke musste diese Situation zwei Jahre lang erleiden.

Im Randower Tierheim schläft der Rüde jetzt mit anderen Hunden im Haus und ist glücklich. „Tagsüber bewacht er Haus und Hof und er liebt lange Spaziergänge in Begleitung seiner Artgenossen“.

Am liebsten strolcht er durch Wald und Flur. Die Demminer Tierschützer suchen jetzt händeringend neue Menschen für Flocke, die sich der Verantwortung bewusst sind und dem Rüden ein artgerechtes Zuhause bieten können. „Wer gibt ihm eine zweite Chance“, fragen die Tierschützer. Interessenten können sich im Randower Tierheim unter der Rufnummer 03998 201826 melden und einen Termin vereinbaren.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung