:

Linden machen Hohenmocker glücklich

Die Gemeinde Hohenmocker hat sich eine Allee gewünscht. Die soll sie auch haben. Jetzt beginnt das Bäume pflanzen.

Die Landschaftsgärtnerinnen Rita Pißulla (links) und Anja Gradler beim Linden pflanzen.
Kirsten Gehrke Die Landschaftsgärtnerinnen Rita Pißulla (links) und Anja Gradler beim Linden pflanzen.

Die L 271 ist fertig gebaut, jetzt bekommt die Landesstraße wieder eine Allee. Rita Pißulla (links) und Anja Gradler vom Forst- und Gartenbaubetrieb Jens Liefländer aus Groß Stove bei Rostock pflanzen 653 Linden und Eichen zwischen Hohenmocker und Letzin-Siedlung. In diesem Jahr kommen nur die fünf Meter hohen Linden in die Erde, nächstes Jahr dann die Eichen. In einem 3,70 Meter breiten Abstand werden die neuen Alleebäume stehen. Der Wunsch der Gemeinde Hohenmocker wird damit erfüllt. Sie wollte, dass wieder Linden die Straße säumen, so wie vor dem Bau. Anfangs waren nur Eichen für die Allee geplant. Bis Ende kommender Woche werden die Landschaftsgärtnerinnen zu tun haben, bis alle Linden gepflanzt sind.