Übergriff an Wohnungstür:

Mann versucht Flüchtling in Dargun zu überfallen

Ein 34-Jähriger hat versucht, einen Asylbewerber in dessen Wohnung in Dargun zu überfallen. Doch der Überfallene handelte geistesgegenwärtig.

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen schnappen.
Carsten Rehder/Symbolfoto Die Polizei konnte den Tatverdächtigen schnappen.

Wie die Polizei mitteilte, klingelte er am Neujahrsabend an der Tür und forderte 30 Euro von dem 57-Jährigen. Dabei drohte er dem Ägypter mit dem Tod und machte die Geste des Halsdurchschneidens. Der Mann schlug die Tür zu und rief die Polizei.

Der Tatverdächtige flüchtete, wurde aber noch in den Abendstunden von Polizisten in seiner Wohnung gestellt. Er hatte 2,3 Promille Alkohol im Atem.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!