Vernachlässigte Hunde:

Max und Bella brauchen ein neues Zuhause

Max und Bella sind nun ohne Herrchen. Ihr Besitzer konnte sich nicht mehr um die Vierbeiner kümmern.

Wer gibt Max und Bella noch eine Chance? Foto: Kerstin Lenz
Kerstin Lenz Wer gibt Max und Bella noch eine Chance? Foto: Kerstin Lenz

Gestank, Schmutz und unsagbar viel Ungeziefer – dieses Bild bot sich jetzt Tierschützern und Mitarbeitern des Veterinäramts, als sie eine Wohnung betraten, in der ein alter Mann mit seinen beiden Hunden lebte. Bella und Max waren zwölf Jahre lang treue Begleiter ihres Herrchens, jetzt sind alle in die Jahre gekommen und mussten sich trennen. „Es war ein Bild des Jammers, aber nicht anders zu machen, denn alle brauchten Hilfe“, sagt Kerstin Lenz, Vorsitzende des Demminer Tierschutzvereins, traurig. Für Bella und Max wird jetzt ein neues Zuhause gesucht. Wer ihnen eine Chance geben möchte, kann sich bei den Demminer Tierschützern unter der Rufnummer 03998 201826 melden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung