Beschuldigter in U-Haft:

Messerstecherei in Gützkow

Nach einem gemeinsamen Trinkgelage kommt es zum Streit. Ein 31-Jähriger sticht auf einen 57-Jährigen ein. Für das Opfer sieht es nicht gut aus.

Mehrfach stach der Angreifer auf das Opfer ein, das nun mit schweren Verletzungen im Krankenhaus liegt.
NK/Archiv Mehrfach stach der Angreifer auf das Opfer ein, das nun mit schweren Verletzungen im Krankenhaus liegt.

Zu einer Messerstecherei mit lebensbedrohlichen Verletzungen ist es am Samstagmorgen in einer Wohnung in Gützkow gekommen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, stach der 31-jährige mutmaßliche Täter im Zuge eines gemeinsamen Umtrunks auf den 57-jährigen Wohnungsinhaber ein. Das Opfer erlitt lebensbedrohliche Stichverletzungen im Bauchbereich, sowie Verletzungen am Rücken und an einer Hand. Er musste notärztlich versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden.

Der polizeibekannte Tatverdächtige flüchtete aus der Wohnung, konnte jedoch kurze Zeit später in einer Kleingartenanlage festgenommen werden. Er wurde einem Haftrichter vorgeführt und anschließend in die JVA Stralsund überstellt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung