Ausgebüxt:

Potzblitz - da schlemmen Schafe im Garten!

Da staunten der Demminer Gartenbesitzer, Kinder und Polizisten gleichermaßen: Eine ausgebüxte Herde Schafe tat sich an den Obstbäumen gütlich.

Janine (8) und Maxim (5) staunten ebenso wie die herbeigerufenen Polizisten über die Herde Schafe, die sich im Garten auch an Obstbäumen labte.
Jörg Döbereiner Janine (8) und Maxim (5) staunten ebenso wie die herbeigerufenen Polizisten über die Herde Schafe, die sich im Garten auch an Obstbäumen labte.

Das haben Janine (8) und Maxim (5) in ihrer Nachbarschaft auch noch nicht erlebt: Ganze 35 Schafe begaben sich am Montagnachmittag in einem Garten im Pensiner Weg auf Nahrungssuche. Gartenbesitzer Ronald Füsting traute seinen Augen kaum, als er bei dem regnerischen Wetter einen Blick aus dem Küchenfenster warf - und sich dort eine Herde Schafe an seinen Obstbäumen labte. Gut einen Eimer Äpfel, schätzt er, hatten die ausgebüchsten Vierbeiner schon genascht, bevor er sie davon überzeugen konnte, mit ein paar Mäulern voll Gras Vorlieb zu nehmen. Der Tierfreund nahm den Besuch mit Humor, die Polizei rief er aber trotzdem, schließlich sollte keines der Tiere in die Innenstadt wandern und dort womöglich im Verkehr zu Schaden kommen. Auch die Polizeibeamten staunten über die wanderlustige Herde: „Wir hatten ja schon einiges - aber das?!“, wunderte sich eine Polizistin.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung