Erste Rangeleien mit der Polizei:

Rechter Fackelzug startet

Nach den friedlichen Demonstrationen für Frieden und gegen Fremdenfeindlichkeit am frühen Abend ist die Stimmung in Demmin zum Start des rechtsextremen Fackelzuges angespannt.

Im Beisein eines großen Polizeiaufgebotes sammelten sich die Rechtsextremen am Bahnhof.
Georg Wagner Im Beisein eines großen Polizeiaufgebotes sammelten sich die Rechtsextremen am Bahnhof.

Während es am Bahnhof, wo sich die rechtsextremen Gruppen sammelten, bis zum Start der Fakelmarsches um 20.15 Uhr ruhig blieb, gab es kurz vor 20 Uhr in der Stadt die ersten Rangeleien zwischen linken Demonstranten und der Polizei. Mehrere Personen versuchten, die Polizeisperren zu durchbrechen und wurden nach Polizeiangaben zurückgedrängt. Insgesamt sind 800 Sicherheitskräfte im Einsatz. Auch ein Polizeihubschrauber kreist über der Stadt. Der Fackelzug bewegt sich jetzt durch die Stadt in Richtung Peeneufer.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung