Demminer Zillehaus weist Risse auf:

Schäden noch keine Gefahr

„Mir ist ganz mulmig, wenn ich da vorbei laufe, ich gehe da schon gar nicht mehr lang“, sagt eine Demminerin.

Trostloser Anblick: Demminer befürchten, dass das „Zillehaus“ bald einstürzen könnte. Es steht leer, Scheiben sind kaputt, Wände weisen Risse auf.
Kirsten Gehrke Trostloser Anblick: Demminer befürchten, dass das „Zillehaus“ bald einstürzen könnte. Es steht leer, Scheiben sind kaputt, Wände weisen Risse auf.

Das sogenannte Zillehaus in der Treptower Straße 25 weist Risse in den Wänden auf. Das sei nur eine Frage der Zeit, bis das Eckhaus einstürzt. Das sei doch gefährlich. Hier müsse doch etwas gemacht und das Haus abgesperrt werden, bevor etwas passiere. „Ich habe jedenfalls Angst.“

Bürgermeister Michael Koch (CDU) kann die Hansestädterin etwas beruhigen. Trotz einiger Schäden gehe von dem Gebäude im Moment keine öffentliche Gefahr aus. Der Zustand des Hauses sei der Stadt bekannt. „Die Stadt prüft zurzeit trotzdem, welche Möglichkeiten zur Grundstücksentwicklung es gibt“, so Koch. Der Landkreis entscheide über die Absperrung eines einsturzgefährdeten Hauses.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung