Sanierung abgeschlossen:

Schicker Fußboden für Krankenstation

Farbe kam ins Spiel, jede Station im Demminer Krankenhaus hat ihre eigene Farbe. So zeigen sich jetzt auch die Flure wieder in neuem Glanz. Die Reparaturarbeiten sind abgeschlossen.

Matthias Leppich von der Firma Imex beim Abschleifen des Fußbodenbelags auf einem der Flure im Demminer Krankenhaus. Die Sanierung ist jetzt abgeschlossen.
Gudrun Herzberg Matthias Leppich von der Firma Imex beim Abschleifen des Fußbodenbelags auf einem der Flure im Demminer Krankenhaus. Die Sanierung ist jetzt abgeschlossen.

Die Flure im Demminer Kreiskrankenhaus sind wieder schick. Umfangreich waren die Sanierungsarbeiten. Und alles wurde realisiert, ohne die Patienten dabei zu stören. „Wir haben hauptsächlich an den Wochenenden die Arbeiten durchführen lassen und ein System gefunden, bei dem wir nicht über Wochen die ganzen Stationen leer räumen mussten“, erklärt Norbert Juch, Leiter der Abteilung Technik des Demminer Kreiskrankenhauses. Über 4600 Quadratmeter Fläche mussten dabei erneuert werden. Eine Firma aus Limbach-Oberfrohna schleifte die Fußgöden ab, danach wurden eine Grundierung und Farbe aufgebracht und der Belag versiegelt. „Die Sanierung war notwendig geworden, da der Belag unsachgemäß gepflegt und zuvor unsachgemäß versiegelt worden war. So haben sich Risse gebildet, in denen der Schmutz hängt. Das sah sehr unansehnlich aus“, so Juch. Mit dem Verfahren wurden die Patienten nicht so belastet.

„Wenn wir die alten Beläge rausgerissen hätten, wären die Stationen gleich für mehrere Wochen nicht benutzbar gewesen. So haben wir ein Verfahren gefunden, welches die komplette Sanierung ohne den großen zeitlichen Aufwand brachte“, sagt Norbert Juch. Bereits 2012 wurde mit den Arbeiten begonnen, in diesem Jahr konnten sie abgeschlossen werden. Jetzt lassen sich die Flure leicht reinigen.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung